Direkt zum Inhalt

1301 Treffer in Edutags

Filter 
Tags : 
Mathe
Serlo
Filter aufheben

Serlo

Eine Zufallsgröße ist eine Funktion, die den Elementen der Ergebnismenge mathrm Omega eines Zufallsexperimentes reelle Zahlen zuordnet.Bezeichnet werden Zufallsgrößen in der Regel mit Großbuchstaben, zum Beispiel X, Z, G (für "Gewinn") oder ähnlich. Da die Werte einer ...

Serlo

Gegenereignis ist ein Begriff aus der Stochastik . Das Gegenereignis overline A zu einem Ereignis A enthält alle Versuchsausgänge, die in A nicht enthalten sind. Download original Geogebra file Beispiel Zufallsexperiment: Ein Würfel wird einmal geworfen. Ergebnisraum ...

Serlo

Eine Strecke ist die kürzeste Verbindung von 2 Punkten. Verlängert man eine Strecke über einen Punkt hinaus, so erhält man eine Halbgerade Verlängert man eine Strecke über beide Punkte hinaus, so erhält man eine Gerade.Download original Geogebra file Anschaulich ist eine Gerade eine ...

Serlo

Zwei Geraden sind dann parallel, wenn: sie in einer Ebene liegen, sich nicht schneiden und nicht identisch sind. ("Identisch" bedeutet, dass zwei Geraden direkt aufeinander liegen. Man sagt auch, sie sind inzident) Bedingungen in der Geradengleichung: die Steigung m ist identisch der ...

Serlo

Die Quadratwurzel einer Zahl a in mathbb{R}, bezeichnet als sqrt{ a} ist diejenige positive Zahl, die man quadrieren muss um a zu erhalten. Anders gesagt: Die positive Lösung der Gleichung x^2= a bezeichnet man als sqrt{ mathrm a} . Die andere Lösung ist - sqrt{a} ...

Serlo

Der Höhensatz und Kathetensatz des Euklid beschreiben Größenverhältnisse im rechtwinkligen Dreieck. Die Sätze bilden mit dem Satz des Pythagoras die Satzgruppe des Pythagoras.HöhensatzDurch die Höhe h wird die Hypotenuse in die Abschnitte p und q geteilt. Der Höhensatz ...

Serlo

Das Skalarprodukt ist eine Multiplikation von zwei Vektoren. Sein Ergebnis ist eine relle Zahl (Im Gegensatz zum Kreuzprodukt, dessen Ergebnis ein Vektor ist). Es ist definiert als: overrightarrow a circ overrightarrow b ;= ;a_1b_1+a_2b_2+a_3b_3 Eine alternative Schreibweise ...

Serlo

Die Betrachtung des Monotonieverhaltens einer Funktion ist fester Bestandteil der Kurvendiskussion. Man bestimmt das Monotonieverhalten (bzw. die Monotonieintervalle) einer differenzierbaren Funktion f über ihre Ableitung. Wenn f^ prime(x) geq 0 für alle x-Werte, ist die ...

Serlo

Der Betrag einer Zahl ergibt sich als der Abstand der Zahl auf dem Zahlenstrahl von der Null. Man erhält ihn durch Weglassen des Vorzeichens. Falls eine Zahl positiv ist, ist der Betrag einfach diese Zahl. Falls die Zahl negativ ist, ist der Betrag das negative dieser Zahl. Für den Betrag ...