Direkt zum Inhalt

7 Treffer in Edutags

Filter 
Tags : 
Unterricht
Chemie
Naturwissenschaften
Filter aufheben

Julien.Dietrich

Unterrichtsmaterialien für den Chemieunterricht unter CC 3.0 Lizenz (wurden von Studenten der Uni Göttingen entworfen)

JanKuenzl

Warum schmeckt Erdbeereis so lecker? Was hat unsere Zunge mit einem Smartphone zu tun? Und wie groß ist unsere Galaxie?

Die MINT - Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) helfen dabei die Welt zu verstehen, im Kleinen wie im Großen.
Unser Imagefilm zum MINT Bereich ist für eine Zielgruppe zwischen 8 und 12 Jahren konzipiert. Er zeigt, wie vielfältig der MINT Bereich ist und dass er alle unsere Lebensbereiche durchdringt.

iblees

PISA hat gezeigt: Die Leistungen deutscher Schülerinnen und Schüler in Mathematik sind mittelmäßig. Das Interesse an Chemie und Physik bei der Kurswahl hält sich in Grenzen. Mit dem Mitmach-Labor teutolab wollen Wissenschaftler der Universität Bielefeld diesen Trend brechen und Kinder früh für die Naturwissenschaften gewinnen.

iblees

Der Verein bietet Lehrerinnen und Lehrern der Naturwissenschaften die Möglichkeit, sich europaweit zu vernetzen.
Die Website informiert über Workshops, Lehrerfortbildungen und weitere Veranstaltungen und stellt darüber hinaus Unterrichtsmaterialien zur Verfügung. Jährlich veranstaltet der Verein u.a. ein Sciene-on-Stage-Festival, bei dem verschiedene Unterrichtskonzepte und -projekte für die Naturwissenschaften von Schulen selbst vorgestellt werden. Alle diese Materialien stehen kostenlos zum Download zur Verfügung.

iblees

Als interaktives und mehrsprachiges Internetportal unterstützt STELLA den Erfahrungsaustausch zwischen Lehrkräften der naturwissenschaftlichen Fächer.
Ziel von Stella ist es, zur Verbesserung des naturwissenschaftlichen Unterrichts an europäischen Schulen beizutragen. Dadurch sollen junge Menschen, insbesonder auch Mädchen, angeregt werden, naturwissenschaftliche Studiengänge und Berufslaufbahnen einzuschlagen.

iblees

Wenn man Reformen von oben verordnet, ziehen die Lehrkräfte nicht mit. Chemie im Kontext und Aktionsforschung sind Chiffren für eine emanzipatorische Reform des Chemieunterrichts. Bei der vorliegenden Onlineressource handelt es sich um ein Interview mit Ingo Eilks. Ingo Eilks ist Professor für die Didaktik der Naturwissenschaften an der Universität Bremen und Mitglied im Vorstand der Gesellschaft für die Didaktik der Chemie und Physik (GDCP). Er erläutert unter anderem, wie man naturwissenschaftlichen Unterricht gleichberechtigt mit den Lehrkräften verändert und wie sich die Chemiebranche in der naturwissenschaftlichen Bildung engagiert.