Direkt zum Inhalt

14 Treffer in Edutags

Filter 
Tag : 
1.1 Suchen und Filtern
Filter aufheben

Redaktion edutags

Kurzbeschreibung:Beim Storytelling mit Snapchat werden Themen durch mehrere 10 Sekunden Snaps (kurze Videos) aufbereitet und illustriert. Die Methode eignet sich für Einzel- oder Gruppenarbeit und stellt eine Alternative zu klassischen Referaten und Präsentationen dar.Wirkungen und Lernziele:- Didaktische Reduktion lernen- Analyse der eigenen Sprache, Gestik, Mimik- Rhetorische Fähigkeiten verbessern- Kollaborative Auseinandersetzung mit Themen- Kreative Aufbereitung von Inhalten und Themen- Austausch, Reflexion über ThemenEmpfehlungen und Tipps:SuS sind mit der Nutzung von Snapchat vertraut und der Einsatz der App im Unterricht hat einen motivierenden Charakter. Auch stillere SuS können sich so an Präsentationen (mit oder ohne Publikum) herantasten. Besonders empfehlenswert ist die Methode für die Fachbereiche Geschichte

Julien.Dietrich

Beim Storytelling mit Snapchat werden Themen durch mehrere 10 Sekunden Snaps (kurze Videos) aufbereitet und illustriert. Die Methode eignet sich für Einzel- oder Gruppenarbeit und stellt eine Alternative zu klassischen Referaten und Präsentationen dar.

Tags der Webseite

Beim Storytelling mit Snapchat werden Themen durch mehrere 10 Sekunden Snaps (kurze Videos) aufbereitet und illustriert. Die Methode eignet sich für Einzel- oder Gruppenarbeit und stellt eine Alternative zu klassischen Referaten und Präsentationen dar.

Redaktion edutags

Kurzbeschreibung:Step-by-Step Anleitung zum Erlernen der Fachmethoden Transkription, Themenrecherche und Quellenkritik anhand von manipulierten Feldpostbriefen aus dem Ersten Weltkrieg. Unterrichtsreihe incl. praktischen Schemas von Marc Albrecht-Hermanns.Wirkungen und Lernziele: Erlernen der fachspezifischen Methoden Quellenkritik und Transkription. - Erkennen des Rekonstruktionscharakters des Fachs Geschichte.Empfehlungen und Tipps:Achtung Schema von Marc Albrecht-Hermanns unter CC-BY-NC.Zum Materialhttps://geschichtsunterricht.wordpress.com/2016/09/29/einstieg-ins-fach…

Julien.Dietrich

Step-by-Step Anleitung zum Erlernen der Fachmethoden Transkription, Themenrecherche und Quellenkritik anhand von manipulierten Feldpostbriefen aus dem Ersten Weltkrieg. Unterrichtsreihe incl. praktischen Schemas von Marc Albrecht-Hermanns.

Tags der Webseite

Step-by-Step Anleitung zum Erlernen der Fachmethoden Transkription, Themenrecherche und Quellenkritik anhand von manipulierten Feldpostbriefen aus dem Ersten Weltkrieg. Unterrichtsreihe incl. praktischen Schemas von Marc Albrecht-Hermanns.

Redaktion edutags

Kurzbeschreibung:Ein Lernmodul von Segu Geschichte, das SchülerInnen zur Auseinandersetzung mit Denkmälern an ihrem Wohnort ermuntert und dazu Analyse- und Reflexionsaufgaben zur Verfügung stellt.Wirkungen und Lernziele:Die Auseinandersetzung mit Denkmälern ist ein guter Einstieg in Geschichte bzw. eignet sich gut als Projekt in diesem Themenbereich. Denn um Denkmäler verstehen zu können, muss man sich in die Epoche hineinversetzen, in der sie erbaut wurden. Das Projekt ‘Denkmäler vor der eigenen Haustür’ regt SchülerInnen ganz besonders zu geschichtlicher Auseinandersetzung an, weil die Denkmäler aufgegriffen werden, die sie aus ihrem Alltag kennen. Im Rahmen von Medienarbeit können SchülerInnen die Aufgabe erhalten, nach Darstellungen von Denkmälern im Internet zu recherchieren und diese zu analysieren. Und/ oder sie können die erarbeiteten Hintergründe zu den Denkmälern an ihrem Wohnort in Form eines Blogartikels o.ä. veröffentlichen.Empfehlungen und Tipps:Als Ergänzung/ Alternative können auch bekannte Denkmäler vorgestellt und analysiert werden wie hier beschrieben.Zum Materialhttps://segu-geschichte.de/denkmaeler-vor-der-haustuer/

Tags der Webseite

Ein Lernmodul von Segu Geschichte, das SchülerInnen zur Auseinandersetzung mit Denkmälern an ihrem Wohnort ermuntert und dazu Analyse- und Reflexionsaufgaben zur Verfügung stellt.

Tags der Webseite

A game of exploring and racing through Wikipedia articles! Fun and surprise await as you go down the "Wikipedia rabbit hole" and find the "degrees of separation" of sometimes wildly different topics in this addictive and educational game.