Direkt zum Inhalt

26640 Treffer in Edutags

vielfalt-mediathek

Erfüllen Gedenkstätten die an sie vorausgesetzten Erwartungen? Wo stoßen sie an ihre Grenzen und was muss getan werden, damit das Potential dieser Orte, Erinnerung zu bewahren und präventiv zu wirken, ausgeschöpft werden kann. Der Historiker Michael Sturm setzt sich in seinem Essay mit diesen und weiteren Herausforderungen für die Gedenkstättenpädagogik auseinander.

vielfalt-mediathek

Für die Mobilisierung rechtspopulistischer Milieus und als Einfallstor für extrem rechtes Gedankengut in die gesellschaftliche Diskussion sind die Partei AfD und die PEGIDA Bewegung wichtige Bezugspunkte. Alexander Häusler anaylsiert in seiner Expertise ihre ideologischen Versatzstücke, Gemeinsamkeiten und die Vernetzungsbemühungen der Protagonisten untereinander, besonders im Hinblick auf die Thematik Flucht und Asyl.

vielfalt-mediathek

Viele Geflüchtete haben Leid erfahren und sind oft traumatisiert. Was das genau für den_die Einzelne_n bedeutet, welche Maßnahmen ergriffen werden müssen, um effektiv helfen zu können und wie das institutionelle System der Bundesrepublik auf diese Herausforderung reagiert werden in der Expertise von Lea Flory untersucht. Auch die Rolle von Ehrenamtlichen beim Unterstützungsprozess wird näher beleuchtet.

vielfalt-mediathek

Homophobie/Transphobie werden als Form der Diskriminierung in Schulen und Jugendeinrichtungen kaum wahrgenommen. Dabei sind homophobe Beschimpfungen weit verbreitet, und viele pädagogische Multiplikator_innen sind sich der Folgen für die Betroffenen nicht bewusst. Die Expertise setzt sich daher v. a. mit Lösungsansätzen auseinander, die helfen die Akzeptanz sexueller Vielfalt zu erhöhen sowie ein Problembewusstsein bei jungen Menschen zu schaffen.

vielfalt-mediathek

Die Auseinandersetzung mit der brutalen deutschen Kolonialgeschichte findet bis heute nur wenig oder sehr verkürzt statt, obwohl Kolonialrassismus, gerade gegenüber Schwarzen, bis heute die Gesellschaft prägt. Die Expertise setzt sich mit den Gründen kolonialrassisitscher Kontinuitäten im Bildungsbereich auseinander und zeigt auf, wie die Gegenstände Kolonialismus und Kolonialrassismus aktuell im Bildungsbereich in Deutschland verhandelt werden.

vielfalt-mediathek

Unter den ca. vier Millionen Muslim_innen in Deutschland, wird nur eine sehr kleine Minderheit (8.350) dem salafistischen Spektrum zugerechnet. Diese ultrakonservative Interpretation des Islams wächst aber, gerade unter jungen Menschen, beständig. In der Expertise werden die Gründe für diese Faszination näher beleuchtet wie auch die Entstehungsgeschichte, die dahinterstehende Ideologie und Deradikalisierungsstrategien.

vielfalt-mediathek

Antimuslimischer Rassismus ist weitverbreitet in Deutschland. Was sind die Ursachen (auch historisch betrachtet) für tiefsitzende Ressentiments und Ablehnungen gegenüber Muslim_innen? Welche Funktion besitzt die Konstruktion des muslimischen "Anderen" für Rassist_innen? Mit diesen und weiteren Fragen, auch bzgl. des Spannungsfelds Antimuslimischer Rassismus vs. legitime Religionskritik setzt sich Yasemin Shooman in der Expertise auseinander.

vielfalt-mediathek

Seit 2012 organisieren sich junge Menschen in "Identitären Gruppen". Diese stehen der "Neuen Rechten" nahe und popularisieren deren Ideologie für eine junge Zielgruppe. Auch wenn die Umsetzung der rassistischen und völkischen Ideologie der "Neuen wie Alten Rechten" bei den "Identitären" das Ziel bleibt, konnten sie, durch vermeintlich gemäßigtes Auftreten ihren Einfluss auf den gesellschaftlichen Diskurs ausbauen. Neben der Analyse gibt die Expertise auch Empfehlungen zum Umgang mit "Identitären" wieder.