Direkt zum Inhalt

3 Treffer in Edutags

Filter 
Tag : 
1917
Filter aufheben

Sedaydemir

Der perfekte Mensch? Nach der Oktoberrevolution 1917 wurde in Russland der Ruf nach der Schaffung eines Neuen Menschen durch Politik, Wissenschaft und Kunst laut: Ein optimierter Mensch mit ungeahnten Kräften sollte geschaffen werden. Es galt, physiologisch und psychologisch Übermenschliches für das Kollektiv zu vollbringen und dabei moralisches Vorbild im Sinne der jungen Sowjetmacht zu sein. Entsprechend schrieb Leo Trotzki 1923: "Der Mensch wird unvergleichlich viel stärker, klüger, feiner werden (…...) der durchschnittliche Menschentyp wird sich bis zum Niveau eines Aristoteles, Goethe, Marx erheben." Zahlreiche sowjetische Spiel-, Dokumentar-, und Trickfilme der 20er- und 30er-Jahre propagierten dieses Menschenbild. Die acht Filme dieser Doppel-DVD zeigen den utopischen sozialistischen Traum. Begleitet werden die restaurierten Filme von einem umfangreichen Booklet, in dem die Herausgeber Rainer Rother und Alexander Schwarz die Werke einordnen und analysieren. Fotos, Filmstils und Plakate illustrieren zusätzlich das einzigartige Material. So macht die Kombination aus Filmen und ausführlichen Informationen im Booklet die radikalen und kompromisslosen Vorstellungen von einer neuen Gesellschaft lebendig.

Sedaydemir

Die Russische Revolution ist eines der einschneidenden historischen Ereignisse des 20. Jahrhunderts. Sie ist mittlerweile gründlich erforscht und lässt sich bis in Details rekonstruieren. Ebenso wichtig wie die Ereignisse der "Oktoberrevolution" im Spätherbst 1917 sind die Entwicklungen davor und danach. So wenden sich die Autorinnen und Autoren dieses Buchs den Lebenswelten im zaristischen Russland zu, den Exiljahren zentraler Akteure – allen voran Lenin – sowie der globalen Resonanz der Revolution und ihren Nachwirkungen bis hin zum stalinistischen Terror. Den Revolutionären schwebte ein radikal anderes Gesellschafts- und Menschenbild vor. Letzteres fand seine Entsprechung in der Utopie vom "Neuen Menschen" als "Proletarier", der menschliche Schwächen und Defizite überwinden sollte. In der Darstellung all dieser Aspekte bietet das Buch einen knappen und doch facettenreichen Überblick über die Russische Revolution, der durch eine Zeittafel und ein Glossar ergänzt wird.

Sedaydemir

2017 jährt sich die "Russische Revolution" zum 100. Mal. Sie hatte zwei Phasen. Der Untergang des Zarenreichs im März 1917 im Zuge der "Februarrevolution". Und sieben Monate später die Machtübernahme der russischen kommunistischen Bolschewiki unter Lenin, die als "Oktoberrevolution" das Ende sozial-liberaler und demokratischer Strömungen besiegelte.