Direkt zum Inhalt

11 Treffer in Edutags

Filter 
Tag : 
6.1 Medien Analysieren und bewerten
Filter aufheben

Redaktion edutags

Gibt es die endlos laufende Maschine wirklich? Nur mit Fachwissen zum Thema Wirkungsgrad können wir uns vor dieser Falschmeldung schützen.

Ziele

Das Ziel ist die Einführung des Wirkungsgrads und des Energieflussdiagramms im Thema Energie. Mit dem erworbenen Fachwissen erfahren die Schülerinnen und Schüler exemplarisch an einer Falschmeldung, wie wichtig dieses Fachwissen ist, um einen physikalischen Sachverhalt richtig bewerten.
Fachkompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler kennen eine einfache Definition des Wirkungsgrades,kennen verschiedene Energiewandler und deren Wirkungsgrad

kennen das Energieflussdiagramm

können aus der Angabe des Wirkungsgrades ein Energieflussdiagramm für einfache Energiewandler anfertigen

fertigen eine Energieflussdiagramm für eine Kette von Energiewandlern an und bestimmen den Gesamtwirkungsgrad (Maximalziel).Darüber hinaus sollen die Kompetenzen „Die Schüler Argumentieren mit Energie als Erhaltungsgröße“ und „Die Schülerinnen und Schüler vergleichen verschiedene Energiewandler bzgl. Ihres Wirkungsgrades“ aus den Kompetenzbereichen „Erkenntnisgewinnung und Bewertung“ vorbereitet werden.

Medienausstattung

1:1, 1:2

Smartphones

Tablets

Laptops

Tags der Webseite

Das digital.learning.lab ist ein Hamburger Kompetenzzentrum für die Unterrichtsgestaltung in digitalen Zeiten.

Redaktion edutags

Ziele

Die Schülerinnen und Schüler betrachten Meldungen kritisch und erkennen Falschmeldungen in Form von Fake News als ein Phänomen der journalistischen Darstellungsform "Nachricht". Sie strukturieren ihre Merkmale in einer Mindmap und nutzen digitale Angebote wie Onlinetexte, Audioclips, Videos, Mindmap, Websites, App.
Fachkompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler...
... stärken ihre Lesekompetenz.
... können Informationen aus Texten entnehmen.
... können mit Online-Medienangeboten umgehen.
... können Meldungen auf ihren Wahrheitsgehalt hin analysieren.

Medienausstattung

1:1, 1:2 oder IWB/ Beamer je Phase

Tags der Webseite

Das digital.learning.lab ist ein Hamburger Kompetenzzentrum für die Unterrichtsgestaltung in digitalen Zeiten.

Redaktion edutags

Heilige Schriften: Die Bibel - heimliche Bauherrin von Kirchen und Wegweiser der Gemeinde

Kirchen sind "steingewordene Zeugen" der Bibel, durch die Glaube sichtbar wird. Anhand einer VR-Tour erkunden Lernende dies.
ele

Die Schülerinnen und Schüler ...
... üben anhand des Nachschlagens von Bibelstellen (Ps 26,8 / Mt 26,27 / Mt 26,28 / Joh 10,9 / Joh 10,32-33) den Umgang mit der Bibel.
... arbeiten zentrale Stellen zu der Bedeutung von einem Gotteshaus (Ps 26,8) sowie zu Jesus Christus (Mt 26,27 / Mt 26,28 / Joh 10,9 / Joh 10,32-33) heraus.
... erkunden die Kreuzkirche (Hamburg-Ottensen) anhand eines Rundgangs in der Virtuellen Realität und recherchieren im Kirchenschiff die bauliche und gestalterische Umsetzung der Zitate.
... ordnen die Zitate anhand eines Zuordnungsspiels begründet den Bildern aus der Kirche zu und beurteilen die Relevanz der Bibel für die Ausgestaltung der Kirche und die Kirche als Versammlungsort sowie Sinnbild für die Gemeinde.
Fachkompetenzen

Teilkompetenz "Religiöse Spuren und Dimensionen in der Lebenswelt wahrnehmen (Wahrnehmen)":
- nehmen die Viefalt der Religionen & ihrer gelebten Formen wahr & beschreiben sie an Beispielen (grundlegend).
- nehmen die Viefalt der Religionen & ihrer gelebten Formen wahr & beschreiben sie ausführlich an Beispielen (erhöht).

Dialogkompetenz: Teilkompetenz "rel. Vielfalt sensibel & dialogorientiert begegnen"
- sind neugierig, religiöse und kulturelle Vielfalt zu erkunden & beschreiben sie an Beispielen (grundlegend).
- sind neugierig, religiöse und kulturelle Vielfalt zu erkunden, und beschreiben sie an mehreren Beispielen verschiedener Art (erhöht).

Medienausstattung

Es ist eine 1:1 Ausstattung mit Smartphones (BYOD) notwendig.

Tags der Webseite

Das digital.learning.lab ist ein Hamburger Kompetenzzentrum für die Unterrichtsgestaltung in digitalen Zeiten.

Redaktion edutags

Ziele

Ziel ist es, Antworten auf folgende Fragen zu erlangen: Woran erkenne ich sunnitische oder schiitische Moscheen? Wie gestaltet sich ihr Zusammenleben in Hamburg?
Fachkompetenzen

Dialogkompetenz (Teilkompetenz: Gemeinsamkeiten/Unterschiede von religiösen Überzeugungen benennen, erläutern und angemessen kommunizieren).
Die Schülerinnen und Schüler benennen zentrale Gemeinsamkeiten und Unterschiede in den rel. Konfessionen (grundlegend).
Die Lernenden stellen an exemplarischen Beispielen zentrale Gemeinsamkeiten & Unterschiede der rel. Konfessionen dar (erhöht).

Medienausstattung

Es ist eine 1:1 Ausstattung mit Smartphones (BYOD) notwendig.

Tags der Webseite

Das digital.learning.lab ist ein Hamburger Kompetenzzentrum für die Unterrichtsgestaltung in digitalen Zeiten.

Redaktion edutags

Ziele

Die Stunde gibt Antworten auf folgende Fragen: Welche religiösen Organisationen gibt es im Stadtteil und in Hamburg? Worin sehen sie ihre Aufgaben und welche Angebote machen sie u. a. für Jugendliche? Wie sind die zugehörigen Religionen bzw. Konfessionen entstanden und organisiert, was kennzeichnet ihren Glauben? Welche Vorteile erwachsen einer Großstadt wie Hamburg aus religiöser Vielfalt, welche Probleme bringt diese mit sich? Wie können wir ein Leben in religiöser und kultureller Vielfalt konstruktiv gestalten?
Fachkompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler können religiöse Spuren und Dimensionen in der Lebenswelt wahrnehmen. Sie beschreiben anhand der Synagoge, welche Funktionen religiöse Institutionen und Personen haben, wie sie entstanden sind bzw. in welcher Situation sie auftraten und welchen religiösen Prinzipien sie folgen (Wahrnehmungskompetenz).

Medienausstattung

Es ist eine 1:1 Ausstattung mit Smartphones (BYOD) notwendig.

Tags der Webseite

Das digital.learning.lab ist ein Hamburger Kompetenzzentrum für die Unterrichtsgestaltung in digitalen Zeiten.

Julien.Dietrich

Ziele
-Die Schülerinnen und Schüler nutzen die Bildbetrachtung als Anlass für konstruktive Kritik an einem selbst gestalteten Standbild, welches im zweiten Schritt reflektiert und überarbeitet wird.

Fachkompetenzen
-Theatrales Handeln verläuft in einem steten Wechsel von Wahrnehmen, Gestalten, Präsentieren und Reflektieren. In diesem komplexen Prozess erwerben die Schülerinnen und Schüler fachliche Kompetenzen. Die Schülerinnen und Schüler nutzen Mimik und Haltungen und bringen szenische Einfälle und Vorschläge ein, um ein Standbild aussagekräftiger zu gestalten. (Bildungsplan Grundschule Theater, Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Schule und Berufsbildung, 2011, S. 13 und S.18)

Medienausstattung
-Computerraum 1:3 oder 1:4

Tags der Webseite

Das digital.learning.lab ist ein Hamburger Kompetenzzentrum für die Unterrichtsgestaltung in digitalen Zeiten.

Julien.Dietrich

Ziele
-Der Schülerinnen und Schüler lernen das Konzept des non-linear storytelling kennen. Sie setzen sich beispielhaft mit einer non-linear story in einem Videospiel-Trailer auseinander und lernen verschiedene Formen nicht-linearer Geschichten kennen, bevor sie ihre eigene Geschichte mithilfe der open-source Anwendung Twine entwickeln.

Fachkompetenzen
-Die Schülerinnen und Schüler analysieren grundlegende Merkmale bestimmter Textsorten. Sie gestalten nach bekannten Mustern zusammenhängende fiktionale Texte (freies und kreatives Schreiben) zu einem vorgegebenen oder selbst gewählten Thema. (vgl. auch Bildungsplan gymnasiale Oberstufe. Neuere Fremdsprachen. 2009. S. 25ff.)

Medienausstattung
-digitale Projektionsfläche
-PCs oder Tablets mit WLAN
-1:2 oder 1:1

Tags der Webseite

Das digital.learning.lab ist ein Hamburger Kompetenzzentrum für die Unterrichtsgestaltung in digitalen Zeiten.

Julien.Dietrich

Ziele
- Die Schülerinnen und Schüler lernen praktische Anwendungsmöglichkeiten für die Mathematik kennen.

Fachkompetenzen
- Abschätzen des Ergebnisses und Fehlerrechnung. Anwendung des Tangens.

Medienausstattung
- 1:2 BYOD

Tags der Webseite

Das digital.learning.lab ist ein Hamburger Kompetenzzentrum für die Unterrichtsgestaltung in digitalen Zeiten.

Redaktion edutags

Ziele

Die Schülerinnen und Schüler tauschen sich zu einem gegebenen (oder selbstgewähltem) außermusikalischen Inhalt aus und beschreiben den Charakter. Sie entwickeln eigene Ideen, wie dieser Charakter in Musik transformiert werden könnte. Die Schülerinnen und Schüler nehmen ihre musikalischen Ideen auf und fügen sie im Audioprogramm zu einer passenden Komposition zusammen. Sie reflektieren ggf. schriftlich den Zusammenhang zwischen Bild (außermusikalischem Inhalt) und Komposition.
Fachkompetenzen

Produktion: Die Schülerinnen und Schüler vertonen außermusikalische Sujets, sie verfügen über Spieltechniken der verschiedenen Musikinstrumente und gehen sachgerecht mit Musikinstrumenten und Technik um.
Rezeption: Die Schülerinnen und Schüler äußern sich zur Gestalt und Wirkung der Musik mithilfe musikalischer Parameter zunehmend differenzierter.
Reflexion: Die Schülerinnen und Schüler nutzen Kriterien zur Beurteilung von Musik. Sie wenden diese Kriterien auf ihr eigenes Musikwerk an.

Tags der Webseite

Das digital.learning.lab ist ein Hamburger Kompetenzzentrum für die Unterrichtsgestaltung in digitalen Zeiten.