Direkt zum Inhalt

9 Treffer in Edutags

Filter 
Tag : 
3.3 Rechtliche Vorgaben beachten
Filter aufheben

Redaktion edutags

Ästhetische Forschung mit dem Padlet - individuelle Sammlung und kollaborativer Austausch mithilfe der digitalen Pinnwand

Ziele

Die Schülerinnen und Schüler gehen im Rahmen eines ästhetischen Forschungsprojektes ihrer persönlichen Forscherfrage nach, sammeln Bild-, Text- und Audiomaterial, dokumentieren ihre Recherche und visualisieren die Erkenntnisse. Es entstehen so individuelle Materialsammlungen (siehe auch Bildatlas), die vorbereitend und begleitend zur Umsetzung eines eigenen künstlerischen Vorhabens genutzt werden. Dies sind wichtige Schritte im Prozess der ästhetischen Forschung und im besten Fall findet diese nicht nur im Rahmen des Unterrichts statt, sondern die SuS gehen auch mit einem forschenden Blick durch ihren Alltag und halten auch die dort gewonnen Einrücke/Erkenntnisse/Ideen unmittelbar fest.
Die Schülerinnen und Schüler werten abschließend mittels des Feedback-Tools Mentimeter differenziert die Arbeit mit dem Padlet aus.
Fachkompetenzen

Fachliche Kompetenz "Produktion": Die SuS nutzen (im Rahmen von Vorgaben) gezielt künstlerische Strategien wie Sammeln, Ordnen und Kombinieren für die gestalterische Verarbeitung von Materialien und erforschen (gezielt) Material und Gestaltungsmittel zur Findung von möglichen Bildlösungen. Sie organisieren angeleitet Teilbereiche ihrer Arbeitsabläufe. Offene Aufgaben werden (zunehmend) selbstständig bearbeitet, überschaubare Arbeitsabläufe selbstständig organisiert und Aufgaben über (zunehmend) längere Zeiträume bearbeitet. Eigenschaften und Möglichkeiten von Materialien, Werkzeugen und Medien erkennen die SuS und setzen diese fachgerecht und gezielt im gestalterischen Prozess ein.
Fachliche Kompetenzen "Rezeption und Reflexion": Die SuS können neben ihrem eigenen Arbeits- und Gestaltungsprozess, auch ihre eigenen Erfahrungen sowie ihren Wahrnehmungsprozess reflektieren. Sie finden Kategorien, nach denen sie vielfältiges Material ordnen.
Technische Kompetenzen: Die SuS beherrschen die technischen Möglichkeiten zur Erstellung von Fotos, deren Speicherung auf einem Computer und deren Upload in ein Padlet. Sie können einen Post erstellen, bearbeiten und löschen. Die SuS kennen ein Feedback-Tool, können dieses über einen Link/QR-Code aufrufen und damit ihre Rückmeldung geben, bzw. die Rückmeldung anderer einsehen.

Medienausstattung

1:3 BYOD oder 1:3 Tablets oder 1:3 Computer, ggf. Kameras

Smartboard

Tags der Webseite

Das digital.learning.lab ist ein Hamburger Kompetenzzentrum für die Unterrichtsgestaltung in digitalen Zeiten.

Julien.Dietrich

Ziele
-Die Schüler stärken Ihre Kompetenz im Bereich der Kultur, indem sie eigenständig Reiseführer über wichtige Bauwerke Roms erstellen.

Fachkompetenzen
-SuS stellen Kenntnisse über die Antike Kultur in eigenen Worten dar. Die SuS erkennen das Fortwirken der Antike und machen es an repräsentativen Beispielen deutlich.

Medienausstattung
-Tablets, Computerraum

Tags der Webseite

Das digital.learning.lab ist ein Hamburger Kompetenzzentrum für die Unterrichtsgestaltung in digitalen Zeiten.

Julien.Dietrich

Ziele
-Die SuS erschließen sich mithilfe unterschiedlicher Strategien und anhand authentischen Materials Vokabular zum Thema rêve et réalité. Sie übernehmen dieses in ihren aktiven Wortschatz, indem sie selbst Ausdrucksmittel für ihre Träume finden und diese auf Französisch versprachlichen.

Fachkompetenzen
-Zu Beginn dieser Unterrichtseinheit stehen die rezeptiven Kompetenzen des Hörens und Lesens im Vordergrund. Die Lernenden erschließen sich eine Vielzahl an Wünschen und Hoffnungen französischer Jugendlicher anhand authentischer Materialien auf einer französischen Website. Dabei erweitern sie selbstständig und aktiv ihr Vokabular zum Wortfeld rêve et réalité, um dieses im Anschluss in ihren eigenen Produkten zum Thema zu nutzen. Dabei stehen die Kompetenzen des Schreibens und Sprechens im Vordergrund.

Medienausstattung
-Tablets
-Smartphones
-Computer

Tags der Webseite

Das digital.learning.lab ist ein Hamburger Kompetenzzentrum für die Unterrichtsgestaltung in digitalen Zeiten.

Julien.Dietrich

Ziele
-Die Schülerinnen und Schüler erstellen individuelle mBooks zum Thema "My dream holiday". Sie nutzen die Webseite "Book Creator" selbstständig und gestalten die einzelnen Seiten zusammen mit einem Partner bzw. einer Partnerin.

Fachkompetenzen
-Funktionale kommunikative Kompetenzen: Kommunikative Fertigkeiten (Schreiben)

Verfügung über die sprachlichen Mittel (Wortschatz, Grammatik, Rechtschreibung)

Medienausstattung
-Ein Gerät pro 2er-Team (bevorzugt Tablets, ggf. auch Laptops, Desktop-PCs)

Tags der Webseite

Das digital.learning.lab ist ein Hamburger Kompetenzzentrum für die Unterrichtsgestaltung in digitalen Zeiten.

Julien.Dietrich

Ziele
-Die Schülerinnen und Schüler sammeln Wörter aus ihrem häuslichen Umfeld, übersetzen diese ins Plattdeutsche (Niederdeutsche) und erstellen Wortsammlungen mit Book Creator.

Fachkompetenzen
-Die Schülerinnen und Schüler sammeln erlernte Wörter zum Themenkreis "Bi mi to Huus" und ordnen diese einem bestimmten häuslichen Raum zu. Sie erstellen somit ein Cluster. Dieses nutzen sie zur Erstellung einer digitalen Buchseite in der Book Creator App, die zur Sicherung der erlernten Wörter beiträgt.

Medienausstattung
-1:2 iPads
-Tablets

Tags der Webseite

Das digital.learning.lab ist ein Hamburger Kompetenzzentrum für die Unterrichtsgestaltung in digitalen Zeiten.

Julien.Dietrich

Ziele
-Die Schüler arbeiten an einem Lesetagebuch und nutzen parallel für die Darstellung der Orte die Website Cospaces. Durch das Nachstellen der Räume können Schüler die gelesene Lektüre besser begreifen, denn das Erlesene wird im virtuellen Raum begeh- und sichtbar.

Kompetenzen in der digitalen Welt
-Teilen
-Zusammenarbeiten
-Entwickeln und Produzieren
-Rechtliche Vorgaben beachten Werkzeuge bedarfsgerecht einsetzen
-Digitale Werkzeuge und Medien zum Lernen, Arbeiten und Problemlösen nutzen

Medienausstattung
-Computerraum oder 1:1 BYOD, ebenso: -Arbeitsplatz zuhause

Tags der Webseite

Das digital.learning.lab ist ein Hamburger Kompetenzzentrum für die Unterrichtsgestaltung in digitalen Zeiten.

Redaktion edutags

Ohne Ortswechsel die Stadt der Brieffreunde erkunden? Möglich wird dies mit der Plattform eTwinning und digitaler, personalisierter Karten.

Ziele

Die Schülerinnen und Schüler nutzen einen öffentlichen Dienst und verarbeiten die Informationen dieses Dienstes weiter in eigenen Karten, die sie mit Schülerinnen und Schülern aus dem europäischen Ausland teilen. Sie fügen ihren Karten adressatengerechte Beschreibungen hinzu, indem sie den Wortschatz zu verschiedenen Themenfeldern (z. B. sights, activities) richtig verwenden. Bei der Gestaltung ihrer Karten beachten sie Persönlichkeits- und Urheberrechte.
Fachkompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler ...
... benennen Sehenswürdigkeiten und Plätze mit persönlicher Bedeutung in Hamburg und beschreiben diese in einfachen, aber dennoch zusammenhängenden Texten.
... nutzen einfache Konnektoren, um in ihren Texten Begründungen und Einschränkungen zu formulieren.
... überarbeiten ihre Texte selbstständig mithilfe einer Checkliste.
... nutzen digitale Medien zur asynchronen Kommunikation mit Schülerinnen und Schülern aus dem europäischen Ausland.

Medienausstattung

1 Gerät pro Kleingruppe (Tablets, PC), Beamer oder interaktives Whiteboard

Tags der Webseite

Das digital.learning.lab ist ein Hamburger Kompetenzzentrum für die Unterrichtsgestaltung in digitalen Zeiten.

Redaktion edutags

Selbsterstellte Lernvideos zur Dreieckskonstruktion mittels der Kongruenzsätze

Mit selbsterstellten Lernvideos üben die SchülerInnen alle Kongruenzsätze und können diese in einer anschließenden Trainingsphase anwenden.
iele

Die Schülerinnen und Schüler können die 4 Kongruenzsätze unterscheiden und eine Dreieckskonstruktion mittels dieser durchführen.
Fachkompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler konstruieren Dreiecke mit Geodreieck und Zirkel können die Kongruenzsätze SSS, SWS, SSW, WSW anwenden.
Die Schülerinnen und Schüler können Anwendungsaufgaben mithilfe maßstabsgetreuer Zeichnungen und Dreieckskonstruktionen lösen.

Medienausstattung

Es empfielt sich, dass jeweils drei oder vier Schüler ein Gerät (Smartphone) zur Verfügung haben.

Tags der Webseite

Das digital.learning.lab ist ein Hamburger Kompetenzzentrum für die Unterrichtsgestaltung in digitalen Zeiten.

Redaktion edutags

Tabellen: Plane deine Feier

Die nächste Geburtstagsparty planen - und dabei Tabellenprogramme kennen lernen. Eine Unterrichtsbaustein für Mathematik in Klasse 7.

Ziele

Ziel des Unterrichts ist die Herstellung eines Dokuments mittels programmübergreifender Arbeit, wobei im Zentrum die zielorientierte Verwendung einer Tabellenkalkulation steht. Der Unterrichtsbaustein verbindet den Erwerb fachspezifischer Kompetenzen mit dem Erwerb von Kompetenzen im Umgang mit und über digitale(n) Medien.
Fachkompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler nutzen einfache mathematische Werkzeuge, konkret eine Tabellenkalkulation. Unter anderem nutzen sie diese, um Daten zu strukturieren, können deren wichtigsten Elemente identifizieren und benennen und lernen den Einsatz diverser Programmfunktionen kennen (siehe Datei Bausteinübersicht).

Medienausstattung

Medienraum, 1:2 Ausstattung

Tags der Webseite

Das digital.learning.lab ist ein Hamburger Kompetenzzentrum für die Unterrichtsgestaltung in digitalen Zeiten.