Direkt zum Inhalt

4 Treffer in Edutags

Filter 
Tag : 
3.3 Rechtliche Vorgaben beachten
Filter aufheben

Diekmann

Daten in den Wolken - Vor- und Nachteile der Speicherung von Daten in der Cloud

Computer und Speicher sind heute auf der ganzen Welt miteinander vernetzt. Wenn Informationen nicht zentral auf einem Rechner, sondern über das Internet verbunden auf einem großen Server-Netzwerk liegen, dann sind sie in der Cloud.

Mit diesem Unterrichtsmaterial aus dem Arbeitsheft "Safer Smartphone" erkennen die Schülerinnen und Schüler, welche Vor- und Nachteile mit der Speicherung von Daten in der Cloud verbunden sind. Sie lernen verschiedene Möglichkeiten kennen, ihre Daten in der Cloud besser zu schützen. Zum Abschluss der Einheit sollen sie entscheiden können: Welche Cloud-Dienste will ich weiterhin nutzen, welche Daten gebe ich an die Cloud ab und welche lege ich lieber lokal ab? Für die Vorbereitung der Lehrkraft enthält das Material thematische Hintergrundinformationen, Linktipps und methodisch-didaktische Hinweise. Abhängig von Aufbau und Zielsetzung der Unterrichtseinheit könnten ggf. weitere passende Inhalte des Arbeitshefts in die Einheit integriert werden.

Dauer
1 Unterrichtsstunde

Aufwand
einfach bis mittel

Autor
klicksafe, Handysektor Daten in der Cloud

Diekmann

Datenschutz. Was ist das eigentlich und wo ist meine Grenze?

Das Thema Datenschutz ist besonders nach den großen Datenskandalen der letzten Zeit in aller Munde und wird immer wieder gesellschaftlich diskutiert.

Gleichzeitig lässt sich beobachten, wie leichtfertig viele Informationen im Internet preisgegeben werden. Mit Arbeitsblatt 1 aus dem klicksafe-Zusatzmodul "Ich bin öffentlich ganz privat" erarbeiten die Schülerinnen und Schüler, was „personenbezogene Daten“ sind. Dies bietet die Grundlage für den Austausch darüber, warum Datenschutz wichtig ist und was man tun kann, um seine Daten zu schützen. Die (individuelle) Grenze von privaten und öffentlichen Daten wird an Beispielen mit Arbeitsblatt 2 erarbeitet und diskutiert. Für die Vorbereitung der Lehrkraft enthält das Material thematische Hintergrundinformationen, Linktipps und methodisch-didaktische Hinweise. Abhängig von Aufbau und Zielsetzung der Unterrichtseinheit könnten ggf. weitere passende Inhalte des Moduls in die Einheit integriert werden.

Dauer
1-2 Unterrichtsstunden

Aufwand
mittel

Autor
klicksafe Grenze?

Diekmann

Suchmaschinen kompetent nutzen und Suchergebnisse bewerten

Das World Wide Web (www) gleicht einem Überangebot an Informationen. Suchmaschinen helfen dabei, das zu finden, was man gerade wissen möchte. Doch wie lassen sich relevante und verständliche Informationen finden? Wie können die Suchmaschinentreffer bewertet und eingeordnet werden?

Mit den Arbeitsblättern aus dem klicksafe-Modul "Wie finde ich, was ich suche?" (A: Informations- und Bewertungskompetenz, AB 1 bis 6 und B: AB 7) lernen die Schülerinnen und Schüler, wie sie zielorientiert Suchanfragen stellen können. Dabei werden ihnen „Frage- und Suchtricks“ vorgestellt, die sie durch konkrete Arbeitsaufträge praktisch anwenden. Sie lernen Kindersuchmaschinen kennen und vergleichen sie mit Blick auf den Mehrwert für ihre eigenen Recherchen mit anderen, gängigen Suchmaschinen. Eine Einordnung und Beurteilung von Ergebnissen in Bezug auf Urheber und Glaubwürdigkeit einer Quelle wird erläutert und geübt. Für die Vorbereitung der Lehrkraft enthält das Material thematische Hintergrundinformationen, Linktipps und methodisch-didaktische Hinweise. Abhängig von Aufbau und Zielsetzung der Unterrichtseinheit könnten ggf. weitere passende Inhalte des Moduls in die Einheit integriert werden.

Dauer
1-9 Unterrichtsstunden

Aufwand
einfach bis mittel

Autor
klicksafe

Diekmann

Reporter4you ist ein Angebot der Reporterfabrik (Webakademie des Journalismus) für Schülerinnen und Schüler sowie deren Lehrkräfte. Grundlegende Arbeitsweisen von Journalistinnen und Journalisten können unter Einsatz verschiedener Module (Was ist Journalismus?/ Wie man gut schreibt/ Fake News erkennen etc.) vermittelt werden.

Zu jedem Modul stehen 3-4 ansprechend gestaltete Erklärclips zur Verfügung sowie Beispiele für Unterrichtsstunden.

Modul 1 | Was ist Journalismus? (mit Jan Böhmermann)

Modul 2 | Wer wird Journalist? (mit Günther Jauch)

Modul 3 | Was wird zur Nachricht? (mit Daniel Bröckerhoff)

Modul 4 | Richtig recherchieren? (mit Anette Dowideit)

Modul 5 | Wie man gut schreibt (mit Wolf Schneider)

Modul 6 | Fake News erkennen (mit Sabine Pusch)

Weiterer Module sind in Planung.

Zu folgenden Themenbereichen gibt es jeweils übersichtlich sortiert Tutorials, Handouts und Quiz:

01 | Wie arbeiten klassische Medien

02 | Wie funktionieren die sozialen Medien?

03 | Wie entstehen Nachrichten?

04 | Wie kann man Fake News entdecken?

05 | Das Wichtigste zu Presserecht und Urheberrecht

06 | Hate speech, Mobbing im Netz

07 | Die Bedeutung der Medien für die Demokratie

08 | Selber machen

09 | Selber machen – Film, Fotos

10 | Wer sich weiter informieren möchte, ...

Weiterhin gibt es eine Reporter4you Schulbörse. In der Schulbörse sind mehr als 500 Journalistinnen und Journalisten registriert, die an Schulen über ihre Arbeit sprechen. Schulen können eine Anfrage stellen und die Expertinnen und Experten für Journalismus einladen.

Dauer
unterschiedlich

Aufwand
einfach

Autor
Die Reporterfabrik – WebAkademie des Journalismus ist ein Bildungsprojekt der CORRECTIV – Recherchen für die Gesellschaft gemeinnützige GmbH in Essen. Kooperationspartner ist das Reporter-Forum e.V. in Hamburg.