Direkt zum Inhalt

26 Treffer in Edutags

Filter 
Tag : 
Sprachen
Filter aufheben
Julien.Dietrich

Die "Internet Second Language Collective", ist eine internationale Gemeinschaft von DaF Sprachlehrern, die ihre selbst erstellten Arbeitsmaterialien mit anderen teilen.

Julien.Dietrich

Ab 2020 ist Belgien Thema im Französisch-Abitur in Nordrhein-Westfalen. Daher bieten wir auf dieser Seite mehrere „Bausteine“ zu verschiedenen Themen über Belgien an, die Sie sowohl im Grund- als auch im Leistungskurs einsetzen können.

Sie finden zu jedem der Bausteine jeweils das Dokument „Übersicht über die Einheiten- Stundenverlaufsplan“, in welchem Sie einen ersten Einblick über den thematischen und didaktischen Schwerpunkt des entsprechenden Bausteins erhalten. Weiterhin befinden sich in diesem Dokument tabellarische Informationen zum Kompetenzschwerpunkt, zum Einsatz von Medien, zu den angewandten Methoden bzw. angestrebten Sozialformen.

Die Überschrift „Einheit“ betitelt das jeweilige Unterrichtsthema. Je nach Klassenzusammensetzung kann eine „Einheit“ in einer einfachen Stunde bzw. Doppelstunde behandelt werden.

Der erste Baustein beschäftigt sich mit den unterschiedlichen Landessprachen, Sprachgemeinschaften und Regionen Belgiens. Wir empfehlen den ersten Baustein als Einstieg in das Thema „Belgien“ zu nutzen. Die anderen Bausteine decken u.a. verschiedene Themenfelder des Kernlehrplans NRW Französisch für die Sekundarstufe II ab (z.B. Vivre, étudier et travailler en Belgique, être jeune) und vertiefen weitere Aspekte zum Thema „Belgien“. Die Nummerierung der Bausteine ist nicht als Unterrichtsreihe zu verstehen, sie dient lediglich der Orientierung über die zur Verfügung stehenden Materialien. Weitere Bausteine können Sie nach Bedarf in die individuelle Unterrichtsplanung einbauen.

Tags der Webseite

Memorize anything while playing a game! Tinycards is a brand new app created by the team behind Duolingo, the most downloaded education app in the world.

Redaktion edutags

Da ab Montag fast alle Kinder zu Hause unterrichtet werden und nicht alle Schulen, Lehrer und Eltern auf den Zustand vorbereitet sind, habe ich eine Liste von Lernportalen, edukativen Apps und Ideen für „Homeschooling in Zeiten von Corona“ live gestellt:

Redaktion edutags

Kurzbeschreibung:Innerhalb des geschützten Raumes der Klasse ermöglicht das Social-Network-Offline-Spiel den SuS praktische Erfahrung mit Social-Networks zu erlangen, ohne dafür einen Rechner anzuschalten. In der Reflexionsphase können sie aufgrund eigener Erfahrung Social-Media beurteilen.Wirkungen und Lernziele: Kennen des Funktionsprinzips, der Dynamiken, Chancen und Risiken von sozialen Netzwerken. - Erfahrung des "Stresses" die eine intensive Nutzung mit sich bringt. - Beurteilung von Social-Media auf Grunde eigener Erfahrungen.Empfehlungen und Tipps:Das Spiel ist ein Selbstläufer. Die “Regeln” sollte man großzügig auslegen.Sofern möglich empfiehlt es sich, dass SuS und Eltern zusammen z.B. in einem Elternabend “spielen”. Material: Papier, viele Post-its und Klebepunkte.Zum Materialhttp://schuleunterstrom.de/index.php/2017/04/10/erleben-reflektieren-be…

Julien.Dietrich

Innerhalb des geschützten Raumes der Klasse ermöglicht das Social-Network-Offline-Spiel den SuS praktische Erfahrung mit Social-Networks zu erlangen, ohne dafür einen Rechner anzuschalten. In der Reflexionsphase können sie aufgrund eigener Erfahrung Social-Media beurteilen.

Tags der Webseite

Innerhalb des geschützten Raumes der Klasse ermöglicht das Social-Network-Offline-Spiel den SuS praktische Erfahrung mit Social-Networks zu erlangen, ohne dafür einen Rechner anzuschalten. In der Reflexionsphase können sie aufgrund eigener Erfahrung Social-Media beurteilen.

Mehr Kommentare laden
Redaktion edutags

Kurzbeschreibung:Die Handreichung für Lehrkräfte beschreibt 11 Projekte mit dem Calliope mini für die Unterrichtsfächer Deutsch, Mathematik und Sachkunde in Grundschulen ab Klassenstufe 3. Sie ist so verfasst, dass auch Lehrkräfte ohne Informatikkenntnisse die Projekte umsetzen können.Wirkungen und Lernziele:- Bietet einen leichten und motivierenden Einstieg ins Programmieren- Fördert das forschend-entdeckende Lernen- Fördert das Abstraktionsvermögen und analytisches Denken- Fördert das Verständnis von Programmierung als Werkzeug zur Problemlösung statt als SelbstzweckEmpfehlungen und Tipps:Die Handreichung erläutert den Einstieg ins Programmieren auch für Informatik-Laien leicht verständlich. Um Kindern den Aufbau und die Funktionsweise von Programmierungen allerdings vollständig zu vermitteln und nicht nur die Codes vorzugeben, sollte die Lehrkraft den Aufbau der Codes kindergerecht aufbereiten, etwa über Beispiele aus der Lebensrealität der Kinder. Eine gute Hilfe bietet hier das Schülermaterial zum Calliope mini mit Erklärungen und Arbeitsblättern für den Unterricht, das einige der Projekte aus der Handreichung für Kinder aufbereitet (Lizenz: cc-by-sa).Die Codes werden in einem internetbasierten Editor geschrieben. Daher unbedingt auf eine stabile Internetverbindung achten oder auf der Seite anmelden um die Codes speichern zu können! Ansonsten kann es passieren, dass die Internetverbindung abbricht und die gesamte Programmierung gelöscht wird.Die Calliope mini selbst kann man bei verschiedenen Händlern käuflich erwerben oder größere Sätze z.B. bei der Technologiestiftung Berlin leihen.Die Vorbereitungszeit variiert stark nach den eigenen Vorkenntnissen und Verständnis im Bereich Programmierung. Die hier angegebene Zeit ist an Laien orientiert und daher unter Umständen deutlich geringer.Zum Materialhttps://www.calliope.cc/content/3-schulen/1-schulmaterial/cornelsen_leh…

Julien.Dietrich

Die Handreichung für Lehrkräfte beschreibt 11 Projekte mit dem Calliope mini für die Unterrichtsfächer Deutsch, Mathematik und Sachkunde in Grundschulen ab Klassenstufe 3. Sie ist so verfasst, dass auch Lehrkräfte ohne Informatikkenntnisse die Projekte umsetzen können.

Tags der Webseite

Die Handreichung für Lehrkräfte beschreibt 11 Projekte mit dem Calliope mini für die Unterrichtsfächer Deutsch, Mathematik und Sachkunde in Grundschulen ab Klassenstufe 3. Sie ist so verfasst, dass auch Lehrkräfte ohne Informatikkenntnisse die Projekte umsetzen können.

Mehr Kommentare laden