Direkt zum Inhalt

96 Treffer in Edutags

Filter 
Tag : 
twlz2020_03
Filter aufheben
Redaktion edutags

Online üben: LearningApps
Übungsphasen können auch im „Fernunterricht“ realisiert werden. Eine Möglichkeit dafür sind LearningApps, die man als Lehrer/in mit nur wenig Einarbeitung passgenau zum eigenen Unterricht erstellen kann und die die Schüler/innen dann von zu Hause aus bearbeiten können. Um eine öffentlich zugängliche App zu erstellen, muss man sich als Lehrer/in registrieren.

;

FineFrau

LearningApps ist eine Plattform, die veschiedene interaktive Übungen und Lernspiele zu unterschiedlichen Fächern und Themen anbietet bzw. die eigene Erstellung von Lernapps ermöglicht.

Julien.Dietrich

Mit LearningApps.org können Lehrende und Lernende interaktive und multimediale Übungen auf einfache Weise erstellen. Hierfür werden eine Reihe von Vorlagen angeboten (z.B. Variante von Zuordnungs- und Ordnungsaufgaben, Videos mit Einblendungen), die mit eigenen Inhalten gefüllt werden können.

Ein Unterrichtsbeispiel für das Fach Deutsch (Übungen zur Rechtschreibung - Klasse 5) finden Sie hier:
https://lehrerfortbildung-bw.de/st_digital/tablet/fortbildungen/tablet2…

Einsatzmöglichkeiten:
Einsatzmöglichkeiten:

Bestehende Übungen im Unterricht verwenden, Die Lehrkraft erstellt selbst Übungen und setzt diese gezielt in Unterrichtssequenzen ein (Individualisierung / Differenzierung), SuS erstellen selbstständig eigene Übungen

Eine Videoanleitung zu den LearningApps ist abrufbar unter: https://www.youtube.com/watch?v=5ROqJDx2ybc

Mehr Kommentare laden
Redaktion edutags

Oncoo ist ein digitaler Werkzeugkasten zur Strukturierung von einigen Methoden im Unterricht. Unterstützt werden bisher eine digitale Kartenabfrage, ein Helfersystem, ein Lerntempoduett, Placemat sowie eine Zielscheibe zur Meinungsumfrage. Die meisten Tools sind auch auf allen Endgeräten (PC, Laptop, Tablet, Smartphone) nutzbar. Der Vorteil des Systems liegt vor allem darin, dass keine Registrierung oder Installation, weder für Lehrkräfte noch für Schüler, erfolgen muss. Nach der Auswahl eines Werkzeuges wird ein einmaliger Code erstellt, der die Anwender entsprechend zuordnet. Zur Absicherung der Tafelansicht kann ein Passwort vergeben werden.

Als Voraussetzung wird jedoch eine Internetverbindung und ein Endgerät (bspw. Smartphone) für jeden Schüler benötigt. Bei den meisten Methoden ist es zudem hilfreich eine Visualisierung per Whiteboard oder Beamer zu nutzen.

Tags der Webseite

Willkommen auf ONCOO. Hier finden Sie eine Sammlung von Apps zum kooperativen Lernen, die mit PC, Laptop, Smartboard, Smartphone und Tablets genutzt werden können.

Redaktion edutags

Egal ob man schon erwachsen oder noch ein Kind ist. Es gibt immer etwas zu lernen. Das gute alte Prinzip der Karteikarten kann dabei sehr hilfreich sein und hat auch in Zeiten der Smartphone alles andere als ausgedient. Heute geht es sogar noch einfacher und komfortabler.

Für die Schule oder das Studium gibt es reichlich Lernstoff, der so manches Mal seinen Platz im Kopf nicht so recht finden will. Oft kann hier schon eine andere Herangehensweise helfen. Ob nun Vokabeln, Flüsse und Länder der Erde oder Formeln für Mathematik, derzeit gibt es bei Quizlet unglaubliche 125.790.000 Lernsets, aus denen du wählen kannst.

REGISTRIERUNG ERFORDERLICH
Um die App nutzen zu können, ist zunächst eine kostenlose Registrierung erforderlich. Damit werden keine Verpflichtungen eingegangen und alle Funktionen stehen sofort zur Verfügung. Die Registrierung kann über Facebook, Google oder mit einem manuell erstellen Account erfolgen.

EIGENES ODER FREMDES LERNSET
Der Sartbildschirm der App bietet das Erstellen oder Durchsuchen von vorhandenen Lernsets an. Zunächst schaue ich mir an, was es schon so alles gibt. In das Eingabefeld gebe ich als Thema “Flüsse Deutschland” ein. Nicht gerade ein spannendes Thema, aber ich möchte nicht nach üblichen Themen wie Vokabeln suchen, die sicherlich massenhaft enthalten sind.

Und tatsächlich, ich bekomme nicht nur eine Handvoll Lernsets, sondern eine scheinbar endlos lange Liste. Zu diesem Thema müsste ich mir also schonmal kein eigenes Lernset erstellen.

Das Erstellen eines eigenen Lernsets über die App ist nicht minder schwer, als das Nutzen von vorhandenen. Das große “+” bringt mich sofort in die Eingabemaske, die nach Begriff und Definition fragt. Hier habe ich auf die Schnelle mehr als 100 Karteikarten erstellt, um eine mögliche Begrenzung in der kostenlosen App zu testen.

LERNSETS UND KURSE
Jeder kann sich ein vorhandenes Lernset laden oder ein eigenes erstellen und dann für sich alleine üben. In der Gemeinschaft macht es jedoch viel mehr Spaß. Dafür bietet Quizlet das Feature der Kurse. Hier kannst du oder auch ein Lehrer Lernsets für eine ganze Gruppe bereitstellen. Ist der Kurs eingerichtet und mit Karteikarten gefüllt, dann können sich Schüler bzw. alle die gemeinsam lernen wollen anmelden und deinem Kurs beitreten. Einem solchen Kurs kann auch mehr als nur ein Lernset hinzugefügt werden.

ONLINE UND OFFLINE LERNEN
Quizlet gibt es auch als Webseite, mit der auf dem Rechner via Internet gelernt werden kann. Die App bietet hingegen auch die Möglichkeit, ohne Internetverbindung zu lernen.

KOSTEN UND WERBUNG
Laut Anbieter finanziert sich das Angebot durch Werbung. In der App konnte ich allerdings in meinem Test keine finden. Zusätzlich kann ein Jahres-Abo für 19,99 EUR gebucht werden, das noch einige weitere Features aktiviert.
Quizlet Plus erlaubt dir unbegrenzt viele Kurse zu erstellen und auch eigene Bilder hochzuladen. Für manche Themen kann das durchaus erforderlich sein.

FAZIT:
Quizlet ist eine wirklich coole Lern-App, die auf dem bewährten Prinzip der Karteikarten beruht. Mehr als 100 Millionen Lernsets stehen bereits kostenlos zur Verfügung und eigene können jederzeit kostenlos erstellt werden.

Tags der Webseite

Quizlet erleichtert dir das Lernen mit praktischen Lerntools zu einer Vielzahl von Themen. Fang gleich heute an und lerne mit Karteikarten und Spielen.

Redaktion edutags

ich-lerne-online.org wurde gestartet, um denen die in die Online-Lehre und das Online-Lernen einsteigen, eine Orientierung zu bieten. Es gibt viele Lehrer*innen, Schulleitungen und natürlich auch Schüler*innen die schon längere Zeit mit dieser Form von Bildung vertraut sind. Menschen, die Tips und Tutorials erstellt haben, beruhend auf ihrer täglichen Praxis. Deren Projekte und die Tools die verwendet werden, möchten wir auf dieser Seite vorstellen, mit dem Ziel, den Einstieg zu erleichtern. Alle Beteiligten sind Freiwillige, denen die Bildung am Herzen liegt.

Redaktion edutags

Analog zu den LearningApps kann man auch mit H5P Online-Übungen erstellen. Es gibt andere und teilweise erweiterte Übungsformen gegenüber den LearningApps und die Übungen funktionieren in der Regel auf Mobilgeräten besser. Allerdings ist die Erstellung etwas anspruchsvoller als bei den LearningApps.

H5P.org ist die „Mutterseite“ von H5P, hier gibt es zahlreiche Beispiele, allerdings ist dort die Erstellung eigener Inhalte nicht dauerhaft vorgesehen. Die ZUM springt hier in die Bresche und bietet mit Lehrkräften eine in Deutschland gehostete H5P-Instanz, auf der man eigene Inhalte erstellen und zur Verfügung stellen kann. Dazu muss man sich dort registrieren.;

MHeusinger

Webanwendung zum Erstellen interaktiver Aktivitäten. Open Source

mobileslernenblog

Ein Opensource-Projekt. Interaktive Übungen, die man leicht in bestehende CMS und LMS integrieren kann, z.B. in Wordpress oder Drupal. Der Code basiert auf HTML 5 und die Gestaltung ist mobile friendly.

Mehr Kommentare laden
Redaktion edutags

DU IN CORONA-ZEITEN
Hier drunter findet ihr eine Liste mit Links zu interessanten Seiten, die ihr besonders für den Deutschunterricht (in Corona-Zeiten) benutzen könnt. Die Liste wird laufend aktualisiert. Wenn ihr weitere Links habt, bitte im Kommentarbereich posten oder via Twitter senden an @TabletsimDU.