Direkt zum Inhalt

39 Treffer in Edutags

Filter 
Tag : 
3.1 Entwickeln und Produzieren
Filter aufheben

Redaktion edutags

Schule fertig - und was nun? Viele Schüler reizt es, nach der Schule ins Ausland zu gehen. Aber wie kann man sich gut präsentieren?

Ziele

Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten wesentliche Aspekte einer Videobewerbung am Beispiel von Work and Travel heraus und gestalten abschließend ihr eigenes Bewerbungsvideo.
Fachkompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler entnehmen authentischen Filmen wesentliche Informationen und beschreiben und begründen ihre persönlichen Pläne und Absichten. Des Weiteren bewerten sie das Verhalten anderer Menschen (hier: speziell deren Darstellung in einem Bewerbungsvideo).

Medienausstattung

Alle Schülerinnen und Schüler sollten ein Smartphone/Tablet zur Verfügung haben.

Tags der Webseite

Das digital.learning.lab ist ein Hamburger Kompetenzzentrum für die Unterrichtsgestaltung in digitalen Zeiten.

Redaktion edutags

Interaktive Klimadiagramme erstellen und vergleichen - mit einem kostenlosen Tool des Schweizer Weltatlas.
Ziele

Die Lernenden können mithilfe der Daten einer Klimatabelle eigene Klimadiagramme anfertigen, Klimadiagramme beschreiben und verschiedene Klimadiagramme miteinander vergleichen.
Fachkompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler nutzen unter Anleitung geographisch relevante Informationsquellen, sowohl klassische (z. B. Fachbücher, Gelände) als auch technikgestützte (z. B. Internet, DVDs), wählen sachgemäß Daten aus Informationsquellen (z. B. Karten, Texten, Bildern, Tabellen, Diagrammen) und wandeln die gewonnenen Informationen in andere Formen der Darstellung (z. B. Zahlen in Karten oder Diagramme) um.
Medienausstattung

1:1, PC-Raum

Tags der Webseite

Das digital.learning.lab ist ein Hamburger Kompetenzzentrum für die Unterrichtsgestaltung in digitalen Zeiten.

Redaktion edutags

Ziele

Die Schülerinnen und Schülern lernen das Programm GeoGebra als Funktionenplotter in drei Modulen anhand von quadratischen Funktionen kennen. Dabei werden Nullstellen, Schnittpunkte, Stauchen, Strecken und Verschieben der Parabel geübt und vertieft.
Fachkompetenzen

In MODUL 1 lernen die Schülerinnen und Schüler die Grundlagen des CAS Geogebra kennen und können es bedienen. Sie lernen das Strecken/ Stauchen und Verschieben der Normalparabel mit den entsprechenden Parametern(Modellierung). Zudem können sie mithilfe von Geogebra Schnittpunkte von Parabeln bestimmen.
In MODUL 2 lernen sie die erweiterte Funktion des CAS Geogebra kennen: Nullstelle[f], Schneide[f,g]. Sie vertiefen den Einsatz von Parametern (Modellierung), erstellen dynamische Grafiken mit Schiebereglern und können mithilfe von Geogebra die Nullstellen von allgemeinen Parabeln bestimmen.
Nach MODUL 3 kennen sie erweiterte Funktionen des CAS Geogebra: Funktion[f,a,b]. Sie können Parabelabschnitte darstellen, ein freies Bild erstellen oder nach Vorlage ein Bild mit Parabelabschnitten anfertigen. Sie können souverän mit dem Verändern von Parametern umgehen, um damit Parabeln zu modellieren.

Medienausstattung

Es wird eine 1:1 Ausstattung mit Smartphone, Tablet oder PC benötigt Je nach Programmversion, online oder offline, ist vorher der Internetzugang zu prüfen und das Programm mit dem verwendeten Browser zu testen. Falls das Programm auf den Geräten installiert werden soll, müsste die Programmversion heruntergeladen und installiert werden. Ggf. sind hierzu Administratorenrechte für das Betriebssystem erforderlich. GeoGebra ist browserbasiert und läuft auf allen Plattformen.

Tags der Webseite

Das digital.learning.lab ist ein Hamburger Kompetenzzentrum für die Unterrichtsgestaltung in digitalen Zeiten.

Julien.Dietrich

Ziele
-Die SuS erkennen Vorzüge und Motivationen der Verwendung einer relationalen Datenbank gegenüber einer einfachen Tabelle insbesondere mit Blick auf Skalierbarkeit und Redundanz.Sie nutzen digitale Werkzeuge zur Visualisierung eines Brainstormings, zur Produktion einer einfachen Tabelle und um einen Quiz zu bearbeiten.

Fachkompetenzen
-Die Schülerinnen und Schüler analysieren Daten hinsichtlich ihrer Struktur. Sie verwenden die informatische Fachsprache angemessen. Sie beschreiben ein beispielhaftes einfaches Datenbank-Modell sowohl grafisch als auch verbal.

Medienausstattung
-1:2 Tablets, Laptops oder Computerraum

Tags der Webseite

Das digital.learning.lab ist ein Hamburger Kompetenzzentrum für die Unterrichtsgestaltung in digitalen Zeiten.

Julien.Dietrich

Ziele
-Die Schülerinnen und Schüler rufen Worddokumente auf und speichern sie. Sie fügen geometrische Formen an vorgegebenen Stellen in ein Worddokument ein und formatieren diese.

Fachkompetenzen
-Die Schülerinnen und Schüler erkennen und unterscheiden verschiedene mathematische geometrische Formen. Die SuS erstellen Muster bzw. Bilder/Collagen aus verschiedenen geometrischen Formen.

Medienausstattung
-PCs 1:2
-Smartboard oder ähnliches -Präsentationsmedium

Tags der Webseite

Das digital.learning.lab ist ein Hamburger Kompetenzzentrum für die Unterrichtsgestaltung in digitalen Zeiten.

Julien.Dietrich

Ziele
-Die Schülerinnen und Schüler nutzen die Bildbetrachtung als Anlass für konstruktive Kritik an einem selbst gestalteten Standbild, welches im zweiten Schritt reflektiert und überarbeitet wird.

Fachkompetenzen
-Theatrales Handeln verläuft in einem steten Wechsel von Wahrnehmen, Gestalten, Präsentieren und Reflektieren. In diesem komplexen Prozess erwerben die Schülerinnen und Schüler fachliche Kompetenzen. Die Schülerinnen und Schüler nutzen Mimik und Haltungen und bringen szenische Einfälle und Vorschläge ein, um ein Standbild aussagekräftiger zu gestalten. (Bildungsplan Grundschule Theater, Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Schule und Berufsbildung, 2011, S. 13 und S.18)

Medienausstattung
-Computerraum 1:3 oder 1:4

Tags der Webseite

Das digital.learning.lab ist ein Hamburger Kompetenzzentrum für die Unterrichtsgestaltung in digitalen Zeiten.

Julien.Dietrich

Ziele
-Die SuS erschließen sich mithilfe unterschiedlicher Strategien und anhand authentischen Materials Vokabular zum Thema rêve et réalité. Sie übernehmen dieses in ihren aktiven Wortschatz, indem sie selbst Ausdrucksmittel für ihre Träume finden und diese auf Französisch versprachlichen.

Fachkompetenzen
-Zu Beginn dieser Unterrichtseinheit stehen die rezeptiven Kompetenzen des Hörens und Lesens im Vordergrund. Die Lernenden erschließen sich eine Vielzahl an Wünschen und Hoffnungen französischer Jugendlicher anhand authentischer Materialien auf einer französischen Website. Dabei erweitern sie selbstständig und aktiv ihr Vokabular zum Wortfeld rêve et réalité, um dieses im Anschluss in ihren eigenen Produkten zum Thema zu nutzen. Dabei stehen die Kompetenzen des Schreibens und Sprechens im Vordergrund.

Medienausstattung
-Tablets
-Smartphones
-Computer

Tags der Webseite

Das digital.learning.lab ist ein Hamburger Kompetenzzentrum für die Unterrichtsgestaltung in digitalen Zeiten.

Julien.Dietrich

Ziele
-Der Schülerinnen und Schüler lernen das Konzept des non-linear storytelling kennen. Sie setzen sich beispielhaft mit einer non-linear story in einem Videospiel-Trailer auseinander und lernen verschiedene Formen nicht-linearer Geschichten kennen, bevor sie ihre eigene Geschichte mithilfe der open-source Anwendung Twine entwickeln.

Fachkompetenzen
-Die Schülerinnen und Schüler analysieren grundlegende Merkmale bestimmter Textsorten. Sie gestalten nach bekannten Mustern zusammenhängende fiktionale Texte (freies und kreatives Schreiben) zu einem vorgegebenen oder selbst gewählten Thema. (vgl. auch Bildungsplan gymnasiale Oberstufe. Neuere Fremdsprachen. 2009. S. 25ff.)

Medienausstattung
-digitale Projektionsfläche
-PCs oder Tablets mit WLAN
-1:2 oder 1:1

Tags der Webseite

Das digital.learning.lab ist ein Hamburger Kompetenzzentrum für die Unterrichtsgestaltung in digitalen Zeiten.

Julien.Dietrich

Ziele
-Die Schülerinnen und Schüler lernen in kurzen Fallbeispielen verschiedene Formen von Cyberbulling kennen und entwickeln Ideen zu möglichen Handlungsoptionen von Opfern, Beobachtern, Freunden und Familienmitgliedern. Sie erproben Melde- und Blockierdienste in sozialen Netzwerken und stellen diese ihren Mitschülerinnen und Mitschülern vor. Sie erarbeiten sich Wortschatz zum Thema Cyberbullying in einer Mindmap und wenden den neuen Wortschatz sowie ihr erworbenes Wissen abschließend kreativ in einer Fotogeschichte an.

Fachkompetenzen
-Die Schülerinnen und Schüler geben in einfacher Form Begründungen für Meinungen wieder und berichten über Erfahrungen, Gefühle und Reaktionen. Sie tragen vorbereitete Präsentationen vor. Sie erschließen sich neuen Wortschatz aus kurzen Texten oder mithilfe des Wörterbuchs, strukturieren diesen in einer Mindmap und wenden ihn in einer kreativen Aufgabe an, indem sie einfache Texte zum Thema verfassen. Sie planen und strukturieren ihren Arbeitsprozess weitgehend selbstständig mit Hilfsmitteln (Checkliste, Story Board).

Medienausstattung
-1:1 BYOD
-1:2 Tablets oder Computer

Tags der Webseite

Das digital.learning.lab ist ein Hamburger Kompetenzzentrum für die Unterrichtsgestaltung in digitalen Zeiten.